CSS Variables

QBE

Geschichte vom Immenhof

Ein Hof mit Historie

Die Chronik vom Gut Immenhof ist viele Seiten lang und reicht bis ins Mittelalter. 1361 kaufte das Bistum Lübeck den "Hof namens Rodesand mit der Gremsmühle" als Versorgungshof für das Schloss Eutin. Im 18. Jahrhundert wurde Rothensande in Erbpachtstellen aufgeteilt. Ganze neun Mal wechselte das Gut im 19. Jahrhundert den Besitzer. 
Der Kieler Ziegeleibesitzer Franz Blessmann gab Rothensande 1911 schließlich ein repräsentatives Gesicht, mit Herrenhaus und Torhaus in schleswig-holsteinischer Tradition. Als Drehort für den ersten "Immenhof"-Film wurde das Gut Rothensande 1955 deutschlandweit bekannt. In drei Kinofilmen drehte sich alles um die beiden Schwestern Dick und Dalli und ihre Abenteuer mit zahlreichen Ponys auf dem Gut von Oma Jantzen. 
Nach Ende der Dreharbeiten 1957 hieß das Gut zwar nur noch inoffiziell Immenhof, doch fortan ging es auch im Betrieb von Rothensande hauptsächlich um Pferde: Der Hamburger Kaufmann und Landwirt Arthur Nörenberg baute eine Pferdezucht auf den 180 Hektar Land auf. 
Im Jahr 2012 erwarb die heutige Eigentümerin, die Gut Immenhof GmbH & Co. KG das Anwesen und sanierte es von Grund auf. Das Hotel Gut Immenhof empfängt ab 2021 die Gäste an diesem ganz besonderen Ort, an dem die Geschichte bis heute lebendig ist. 

Zeitstrahl

Nachdem Heinrich der Löwe um 1150 das Bistum Oldenburg in Holstein gegründet hatte, wurde die Gegend um Malente besiedelt. Im 14. Jahrhundert entstand hier ein fürstbischöfliches Vorwerk, das 1361 (in einigen Quellen ist auch 1367 zu lesen) als "Hof namens Rodesand mit der Gremsmühle" an den Lübecker Bischof Bertram verkauft wurde.

1361
Die erste urkundliche Erwähnung vom Gut Rothensande

Laut Annalen dient das Gut bis ins 18. Jahrhundert als Vorwerk, bis der Fürstbischof Friedrich August von Eutin seine Genehmigung gibt und den Hof in Erbpachtstellen aufteilt. Im 19. Jahrhundert wechselt das Gut neun Mal den Eigentümer, 1862 lebt der kaiserlich russische Konsul Nestor von Schlözer für ein paar Jahre auf Rothensande.

Die erste urkundliche Erwähnung vom Gut Rothensande
1361
Die erste urkundliche Erwähnung vom Gut Rothensande
1911
Der Kieler Ziegeleibesitzer Franz Blessmann kauft Rothensande

Das Gut Rothensande verwandelt sich in ein schönes Anwesen: Gutshaus und Torhaus werden im Stil der schleswig-holsteinischen Herrenhäuser umgebaut und bekommen so ein repräsentatives Aussehen. Außerdem baut Blessmann einen großen Kuhstall.

Der Kieler Ziegeleibesitzer Franz Blessmann kauft Rothensande
1911
Der Kieler Ziegeleibesitzer Franz Blessmann kauft Rothensande
1913
Weltrekord auf Gut Rothensande

Ernst Canter und Hans Böhmer, Offiziere der frisch gegründeten kaiserlichen Fliegertruppe, schreiben am 31. März Luftfahrtgeschichte und wagen den ersten Langstreckenflug. Mit der Rumpler Taube (mit 85-PS-Motor) fliegen sie von Jüterbog via Küstrin und Neubrandenburg nach Lübeck und setzen nach sechs Stunden und neun Minuten auf der Wiese vom Gut Rothensande auf. 589 Kilometer liegen hinter ihnen.

Weltrekord auf Gut Rothensande
1913
Weltrekord auf Gut Rothensande
1923
1. Ostholsteinische Bundesturnier

Nachdem schon in den Jahren 1920 bis 1922 das Reiterfest vom Reiterverein Malente-Eutin auf Rothensande mit bis zu 15.000 Besuchern stattfand, wird im Juli auf der Wiese vor dem Gut das 1. Ostholsteinische Bundesturnier ausgetragen. 

1. Ostholsteinische Bundesturnier
1923
1. Ostholsteinische Bundesturnier
1955
Auf Gut Rothensande wird Filmgeschichte geschrieben

Das Gut Rothensande wird zum Kinostar: Die ARCA-Filmgesellschaft startet mit der legendären "Immenhof"-Filmreihe, die zum größten Teil auf dem Hof gedreht wurde. "Die Mädels vom Immenhof" läuft in den Kinos an und weckt die Sehnsucht nach einem Leben auf dem Ponyhof. Es folgen "Hochzeit auf Immenhof" (1956) und "Ferien auf Immenhof" (1957).

Auf Gut Rothensande wird Filmgeschichte geschrieben
1955
Auf Gut Rothensande wird Filmgeschichte geschrieben
1957
Kaffeegroßhändler Arthur Nörenberg ist neuer Besitzer vom Gut Rothensande

Mit Nörenberg beginnt eine neue Zeit auf Rothensande: Er saniert den Hof aufwändig und baut eine erfolgreiche Pferdezucht auf. Das bekannteste Produkt seiner Zuchtstätte ist der Trakehner "Ultimo", einer der herausragenden Dressurpferde der siebziger Jahre. Auf Rothensande kehrt Ruhe ein, für die Öffentlichkeit ist das Gut für die nächsten Jahrzehnte nicht mehr zugänglich.

Kaffeegroßhändler Arthur Nörenberg ist neuer Besitzer vom Gut Rothensande
1957
Kaffeegroßhändler Arthur Nörenberg ist neuer Besitzer vom Gut Rothensande
2010
Franz-Josef Stolle erwirbt das Gut

Nach der Zwangsversteigerung benennt der Käufer, Franz-Josef Stolle, den Betrieb offiziell in Gut Immenhof um. Zwei Tage findet ein großes Sommerfest statt mit zahlreichen Ausstellungen, Reitvorführungen und Verkaufsständen.

Franz-Josef Stolle erwirbt das Gut
2010
Franz-Josef Stolle erwirbt das Gut
2012
Die Gut Immenhof GmbH & Co. KG erwirbt das Anwesen

Eine aufwändige und sorgfältige Restauration und Bauphase beginnt: Die zwölf Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen, werden teilweise mit neuen Fundamenten unterbaut, umgebaut und modernisiert. Das Herrenhaus wird neu ausgegraben und abgedichtet; die Steine und Fugen, die in den 60er-Jahren einen weißen Anstrich bekamen, werden abgeschliffen, um die alten Farben wieder herzustellen.

Die Gut Immenhof GmbH & Co. KG erwirbt das Anwesen
2012
Die Gut Immenhof GmbH & Co. KG erwirbt das Anwesen
2018
Der Umbau der Anlage geht voran

Die umfangreichen Baumaßnahmen gehen kontinuierlich weiter, schließlich kann der Turm des Torhauses, während der Umbauarbeiten entfernt, wieder montiert und – ein besonderer Moment – die restaurierte Turmglocke aufgesetzt werden.

Der Umbau der Anlage geht voran
2018
Der Umbau der Anlage geht voran
2021
Eröffnung des Hotel Gut Immenhof

Im Sommer eröffnet das Hotel Gut Immenhof. 50 Zimmer und Suiten, sechs Ferienwohnungen, zwei Restaurants und eine Reitanlage der Extraklasse am Kellersee heißen die Gäste willkommen an diesem ganz besonderen Ort.

Eröffnung des Hotel Gut Immenhof
2021
Eröffnung des Hotel Gut Immenhof